Zur Textversion

Monatsspruch für August vom 01.08.2020

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. Wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Das ist der Satz, den Sie sagen müssen, wenn Sie vor dem Spiegel stehen. Beim Blick in den Spiegel nach der Morgentoilette, um zu sehen, ob Sie für den Tag bereit sind, am Mittag, um zu kontrollieren, ob noch alles sitzt, und am Abend, wenn Sie den Tag bilanzieren und nach den Spuren fahnden, die er im Gesicht oder Ihrer Haltung hinterlassen hat. Sagen Sie dann immer: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin.“
Trauen Sie keinesfalls Ihrem Spiegelbild! Es lügt. Der Spiegel ist Ihr Feind. Er will Sie unglücklich machen. Er will Ihnen einreden, Sie sähen wirklich so aus, wie er es Ihnen zeigt. In Wahrheit aber sind Sie wunderbar. Sagen Sie dem Spiegel die Wahrheit ins Gesicht!
Wie Sie die Wahrheit herausfinden? Lesen Sie morgens, mittags und abends in den Psalmen, statt in den Spiegel zu gucken. In den Psalmen stehen solch wunderbare Sachen, wie diese. Die Psalmen sind so etwas wie der Spiegel der Seele. Und auf die Seele sollten Sie hören. Mehr als auf den Spiegel. Vor allem dann, wenn die Seele was anderes sagt als der Spiegel. Dann hören Sie auf die Seele, sonst werden Sie unglücklich!
Die Psalmen verraten, was die Seele erkannt hat. Die Seele ist nämlich das Erkenntnisorgan aller wunderbaren Dinge. Sie steht mit Gott in Verbindung. Deshalb erkennt sie Dinge, die sich weder der Vernunft noch dem Herzen erschließen. Was sie glaubt, ist immer noch ein bisschen mehr als das, was der Verstand begriffen und das Gefühl ergriffen hat. Die Seele erkennt im Gespräch mit Gott. Was sie be- und ergriffen hat, bringt sie in Dank oder Klage vor Gott. Nur sie kann so fantastische Sätze formulieren wie: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin.“ Weder Vernunft noch Herz besitzen die Kühnheit, daraus eine wahrhaft globale Erkenntnis zu gewinnen: „Wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele“.
Die Überzeugung, dass Gott Sie wunderbar gemacht hat, wird Sie glücklicher machen als Ihr Spiegelbild. Lucy, die Freundin von Charlie Brown, hält sich für wunderbar, geradezu für perfekt - und es scheint ihr sehr gut damit zu gehen. Blättern Sie um und sehen Sie selbst! Ob Lucy auch die Psalmen gelesen hat? Jürgen Kaiser