Zur Textversion

Freitag 14.September, 14.00h
Orgelkonzert anlässlich der Verleihung des Titels „Immaterielles Weltkulturerbe der Menschheit“ an Orgelspiel und Orgelbau

Französische Friedrichstadtkirche

Orgelkonzert zur Verleihung des UNESCO-Titels „Immaterielles Kulturerbe“ an Orgelbau und Orgelmusik
Im Dezember 2017 hat die UNESCO beschlossen, Orgelbau und Orgelmusik in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufzunehmen. Die zentrale Festveranstaltung, bei der Staatssekretärin Michelle Müntefering die entsprechende Urkunde übergeben wird, findet am 14. September in Berlin statt. Anschließend, um 14 Uhr, gibt es als Teil der Feierlichkeiten ein Orgelkonzert in unserer Kirche, das wir gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission, dem Bund Deutscher Orgelbaumeister, der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands, der Gesellschaft der Orgelfreunde und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks veranstalten. Dieses Konzert wird aus drei zwanzigminütigen Kurzkonzerten bestehen, einem „jüdischen“, einem „katholischen“ und einem „evangelischen“: Kantor Isaac Sheffer und Synagogalorganistin Regina Yantian musizieren Werke von Louis Lewandowski, Dirk Elsemann improvisiert über Marienlieder u.ä., und ich spiele Bach und Mendelssohn. Pfarrer Kaiser wird ein Grußwort sprechen. Das Konzert findet bei offener Kirche und bei freiem Eintritt statt. Kilian Nauhaus

Zurück